Eine gemischte Lebensversicherung verbindet Sparen mit Risikoschutz. Die Risikoleistungen und die Finanzierungsart können dabei optimal auf die individuellen Bedürfnisse des Versicherungsnehmers zugeschnitten werden.

Eine gemischte Lebensversicherung verbindet Sparen mit Risikoschutz. Die Police eignet sich also zur Kombination eines Sparziels (z. B. Aufbau einer Altersvorsorge, Finanzierung eines Immobilienkaufs oder Amortisierung einer Hypothek) mit finanziellem Schutz (z. B, bei Erwerbsunfähigkeit des Versicherungsnehmers oder im Todesfall für Hinterbliebene). Die Leistungen gehen bei Ablauf der Versicherung im Erlebensfall an den Versicherungsnehmer (garantiertes Erlebensfallkapital plus allfällige Überschüsse) oder im Todesfall an die Begünstigten (vereinbartes Todesfallkapital plus allfällige Überschüsse).

Risiken bestimmen und Sparziel definieren

Die Risikoleistungen und die Finanzierungsart können bei der gemischten Lebensversicherung gezielt auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden. So ist es möglich, mehrere Personen im gleichen Vertrag zu versichern oder die Todesfallsumme steigend, konstant oder abnehmend zu gestalten. Zudem kann die Finanzierung sowohl mit einer Einmaleinlage als auch mit periodischen Prämien erfolgen. Wenn die Risiken, die man absichern will, bestimmt sind und gleichzeitig definiert ist, welches Sparziel erreicht werden soll, steht ein geeignetes Versicherungsprodukt zur Verfügung. Zwar ist bei der klassischen gemischten Versicherung der technische Zinssatz mit derzeit 1,25 Prozent auf den einbezahlten Sparprämien im historischen Vergleich tief. Wegen der Garantie der Verzinsung und des auf individuelle Bedürfnisse ausgerichteten Risikoschutzes stellt die gemischte Versicherung aber nach wie vor eine interessante Vorsorgemöglichkeit dar. Und sollte das allgemeine Zinsniveau in absehbarerer Zukunft wieder steigen, so käme der Versicherungsnehmer in den Genuss einer entsprechend erhöhten Überschussbeteiligung. Für risikofreudige Anleger werden ausserdem nicht traditionelle Produkte angeboten, bei denen der Sparteil in einem Fonds angelegt wird. Wichtig: Bevor Sie sich definitiv für den Abschluss der Lebensversicherung entscheiden, sollten Sie Ihre Anlage- und Risikoschutzbedürfnisse durch den Vorsorgeberater analysieren und sich von ihm fachkundig beraten lassen.