Die Säule 3a bietet vier relevante Vorteile. Im Vergleich zu einem Sparkonto schneidet sie deshalb mehr als nur gut ab. Hier finden Sie nochmals alle Details und Informationen. Oder machen Sie es sich doch leichter: Bestellen Sie  einen persönlichen Vergleich mit einer unverbindlichen Offerte.


Aktion

Für alle neuen Abschlüsse 3. Säule bis Ende November 2017 erhalten Sie 200 Franken Cash!


Steuervorteile 3. Säule

Sparen Sie im Durchschnitt bis zu 2’000 Franken Steuern und dies jedes Jahr. Eine Säule 3a macht dies möglich. Selbständig Erwerbende können gerne auch mal 12’000 Franken Steuern sparen – jedes Jahr…


Die private Altersvorsorge

Die Ausgangslage bestimmt Ihre persönliche Situation. So wird berechnet mit welchen Renten und Kapitalien Sie bereits rechnen können und wie hoch Ihr Bedarf ist. Wir erstellen Ihnen kostenlos eine einfach Übersicht. In der Regel fehlt bei Angestellten eine kleine Rente bei Erwerbsunfähigkeit durch Krankheit und ein Kapital für die Ergänzung einer angemessenen Rente im Alter.


Finanzierung Wohneigentum

Die 3. Säule kann für eine indirekte Amortisation Ihrer Hypothek eingesetzt werden. Um ein Eigenheim zu finanzieren, müssen Sie mindestens 20% Eigenkapital aufbringen können, wovon mindestens 10% dieses Eigenkapitals nicht aus Ihrer Pensionskasse kommen darf.


Risikoversicherung

Die Risikolebensversicherung sichert im Gegensatz zur Todesfallversicherung zusätzlich die Folgen der Erwerbsunfähigkeit und Einkommenseinbussen nach Invalidität ab.


Zinsen vergleichen Säule 3a

Je länger die Laufzeiten einer Säule 3a sind, desto effiktiver wirkt sich eine gute Verzinsung auf das Endkapital aus. Es ist jedoch wichtig, dass während der Laufzeit keine Verluste eingefahren werden können. Da empfiehlt es sich eine Lösung mit garantiertem Kapital bei Ablauf zu wählen.


Bank versus Versicherung

Banken weisen die Kosten für eine Säule 3a in der Regel nicht aus und geben auch nie eine Garantie ab. Wieviel kostet ein Säule 3a Konto bei einer Bank? Wo ist mein Geld sicherer? Kann ich die Rendite einer Bankanlage mit der Versicherungslösung vergleichen?


3-Säulen System der Schweiz

Die Schweizer Altersvorsorge basiert auf dem Drei-Säulen-Prinzip: AHV/IV und Ergänzungsleistungen bilden die 1. Säule, die Pensionskasse die 2. Säule und die persönliche Vorsorge die 3. Säule.