Welches sind die Sparmöglichkeiten bei der Krankenkasse in der Schweiz ?

D
as BAG (Bundesamt für Gesundheit) stellt jährlich die neuen Krankenkassenprämien zur Verfügung, mit denen die Prämien der obligatorischen Krankenkasse verglichen werden. Bei jedem Wechsel sollten Sie vorerst die Kündigungsfristen beachten und  alle Prämien und Leistungsabrechnungen müssen jeweils bis Ende Dezember bezahlt sein. Ansonsten wird die bisherige Krankenkasse den Wechsel verweigern und der Wechsel ist erst wieder auf das Folgejahr möglich.

Vergleichen Sie Ihre Prämien für das 2019 hier

Sparpotenzial bei den Krankenkassenprämien der obligatorischen Grundversicherung:

  • Die Sondermodelle der Grundversicherung geben Rabatte bis 20 %. Die Modelle sind: Tel Med (Kunde ruft als Erstkontakt eine MedGate Nummer an) – Hausartztmodell (Erstkontakt immer beim selben Hausarzt) – HMO und Ärtztenetzwerk (Erstkontakt immer beim gewählten Ärztenetzwerk) – kombinierte Varianten zwischen Hausarzt und Tel Med. Diese Modelle werden nicht von allen Krankenkassen und auch nicht in allen Wohnorten angeboten.
  • Personen die ein niedriges Einkommen versteuern, können staatliche Prämienverbilligung für Krankenkassen bei der Ausgleichskasse des Kantons beantragen. Es wird jeweils die Steuerrechnung des vergangenen Jahres für das künftige Jahr beigezogen. Achtung, Anmeldefrist nicht verpassen.
  • Arbeitnehmer die mehr als 8 Stunden pro Woche arbeiten, sind von Gesetzes Wegen gegen Betriebs- und Nichtbetriebs-Unfall (gemäss UVG-Unfallversicherungsgesetz) versichert. So brauchen Sie in der obligatorischen Grundversicherung den Unfall nicht zu versichern.
  • Wahl der Jahres-Franchise. Bei Kinder zwischen CHF 0.- bis maximal CHF 600.- und bei den jugendlichen und Erwachsenen zwischen CHF 300.- bis maximal CHF 2’500.-. Je höher der Selbstbehalt, desto tiefer die Prämien.
  • Prämie für das ganze Jahr im Voraus zu bezahlen gibt leider nicht mehr bei allen, und wenn dann nur sehr kleine Skontoabzüge.

Ein Vergleich lohnt sich allemal

Prämienersparnisse von über 1’000 Franken pro Jahr sind keine Seltenheit

Tipp 1: Vergleiche Deine Prämie mit dem Vergleichsrechner Krankenkasse Schweiz

Tipp2: Berechne welche Franchise für Dich am besten ist

Beachte dass auch in den Zusatzversicherungen mit einem Selbstbehalt Prämien gespart werden können. Die grosse Ersparnis liegt jedoch in der Wahl der Krankenkasse für die Zusatzversicherung.

Willst Du Deine Krankenkasse wechseln und die Prämien berechnen?

Prämienrechner Krankenkasse 2019

Brauchst Du eine Beratung?

per Telefon: 058 255 06 00  – Montag bis Freitag ab 08.30 bis 18.00 Uhr
per Email: krankenkassen@versicherungs-broker.ch